WERKSTATT - LEBEN
Während der geschliffene Estrich am Boden noch an die Autowerkstatt erinnert, die der Bau einst beherbergte, hat sich der großzügige Raum durch verschiedene Umbauten in einen flexiblen, kreativen Officespace verwandelt. Durch die Schaffung einer zweiten Ebene wurde zusätzlicher Raum geschaffen. Eine Holztreppe führt nach oben und bildet ein markantes Highlight. Das Dach wurde geöffnet und versorgt die Galerie mit Licht. Helle Holzeinbauten prägen den neuen Look. Die dezente weiße Einbaufront bietet Stauraum für Bürobedarf und nimmt sich zwecks Raumwirkung zurück. Schwarze Hingucker setzen Akzente.


BAUERNHAUS - STUBE HAUS S
Das dunkle Obergeschoss des Bauernhauses hatte niedrige Decken. Daher wünschten sich die Bauherren mehr Luft und Licht im zentralen Raum des Hauses, der Stube. Ein Galeriebereich über dem alten Kachelofen löste die Enge der ursprünglichen Konstruktion auf. Die schweren Balken wurden von den alten Verkleidungen befreit und aufgearbeitet. Der Charakter des historischen Bauernhauses bleibt trotz moderner Öffnung und Beleuchtung erhalten. Zum einen dank der Verkleidung der Holzbauwände mit hellen Platten, zum anderen dank schöner Einrichtungsdetails wie dem Buffet der Großmutter und dem alten Jogltisch . Alle neuen Einrichtungselemente ordnen sich dem Stil des Bauernhauses unter. Grüne und schwarze Gegenstände setzen moderne Akzente.


KINDERZIMMER - GREEN LIVING
Konzept für ein Kinder und Jugendzimmer. Die kleine Kundin ist eine sportbegeisterte Naturfreundin. Grün ist Ihre Lieblingsfarbe, da lag nichts Näher als dieser Nature/Retro Look. Nachhaltige Ausstattung finden wir generell wichtig, die Scateboard-Möbel sind Upcycling-Produkte und das Blumenbänkchen und die Cocktailsessel aus den 60ger Jahren gerettet. Bei den Materialien im Kinderzimmer machen wir keine Kompromisse, hier kommt nur Natürliches zum Einsatz, wolle Bast, Filz, Holz und Naturfarben ohne Lösungsmittel.


KINDERZIMMER - NATURE BLUE
Die kleine Kundin ist eine Tierfreundin. Blau ist ihre Lieblingsfarbe und am liebsten spielt und tobt sie am Boden. Daher fiel die Wahl auf einen schönen strapazierfähigen Teppich und eine bodennahe Kuschelecke. Die Wände schmückt eine blaue Tapete von der Tiere neugierig in den Raum schauen.
Bei der Auswahl der Stoffe und Dekoration legten wir Wert auf natürliche Materialien wie naturbelassenes Leinen aus nachhaltiger Produktion. Besonders gut gefiel unserer kleinen Kundin der Elefantenkopf aus Bast.


NEUER ESSRAUM
Hohe Decken, große Fenster und Flügeltüren: Das Gründerzeithaus bot ideale Bedingungen für einen großzügigen Essraum. Die langen Tafeln, die schwarzen Leuchter von Santa & Cole und maßangefertigte Einbauten greifen den gehobenen Charakter des Gebäudes auf. Kristallgläser, handgefertigtes Porzellan und Tafelsilber bieten einen stilechten Rahmen für Tischgespräche. Brotzeitbrettl und die naturbelassenen Materialen setzen einen charmanten Kontrast und erweitern den Essraum: um bayerische Gemütlichkeit.


KÜCHE - HAUS S
Diese Küche gibt sich schlicht und einfach. Alles, was unnötig ist, wurde weggelassen. So entstand eine Landhausküche im ursprünglichsten Sinn: mit freistehenden Möbeln und nicht als untypische Einbaulösung mit Kassettentüren im „Landhausstil“. Stattdessen schaffen offene Regale Übersicht und System. Die alten Fliesen und ein Bauernregal wurden schwarz gestrichen, dort wo ursprünglich der alte Holzofen stand. Der 300 Jahre alte freigelegte Deckenbalken erzählt Geschichten, der traditionelle Stuhl steht neben schlicht modernen Regalen. Alle Objekte haben Ihren Platz und wurden sorgfältig ausgewählt. Kein Überfluss, nur purer Genuss.


BAR MARKANT
Diese Kellerbar ist vor allem eins: markant. Der großzügige Einsatz von Holz in der Ausgestaltung des Sitzbereiches sowie der Wand und Deckenverkleidung schafft eine warme, sinnliche Atmosphäre. Das kühle Schwarz der Hängelampen und Zwischenräume verleiht der Bar die notwenige Coolness. Die Sitzmöbel und Tische von Zeitraum Möbel stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft und haben sich dank der nachhaltigen Verarbeitung ihre Natürlichkeit bewahrt. Sie unterstreichen den schlichten und hochwertigen Charakter des Interieurs und laden zu geselligen und entspannten Stunden ein.


MODERN IM GRÜNEN
Das Haus A zeichnet sich durch seinen offenen Charakter, klaren Linien und natürlichen Materialien aus. Zentral für den Entwurf des Hauses war die Lage auf einem Hanggrundstück inmitten der atemberaubend schönen Landschaft des Voralpenlandes. Während sich das Haus zur Straße hin eher geschlossen zeigt, öffnet es sich zum Garten hin großzügig. Die Anordnung der Fenster ist durchdacht und bietet traumhafte Ausblicke. Die Treppen sind perfekt in den Raum eingepasst und wirken wie Möbel. Die weißen Einbauten treten zurückhaltend auf und schaffen fließende Übergänge zu den Wänden. Die Nähe zur Natur spiegelt sich auch in der Ausstattung: Im gesamten Haus wurden natürliche, hochwertige Materialien verwendet. Alles ist komfortabel und zurückhaltend gestaltet. Nichts stört das Leben und den einzigartigen Ausblick.

files/content pur home/salon/salon-1.jpg

GRÜNER SALON
Ein grünes Schatzkästchen mit entspannter und zugleich würdiger Atmosphäre, so wünschte sich der Bauherr seinen Salon. Mit den grünen Wänden setzten wir den farblichen Rahmen für die Ausgestaltung. Auch die Einbaumöbel präsentieren sich nach außen in Grün, innen beherbergen dunkle Holzeinbauten die alkoholischen Schätze der Herren. Die Hängeleuchten Glo von Penta schaffen warme Lichtakzente und sorgen für stimmungsvolle Momente. Die beiden Dalma Sessel von Baxter stehen augenzwinkernd für den Retro Moment des gesamten Raumes und leuchten blaugrün. Die anderen Sitzmöbel sind traditionsbewusst in dunklem Rindsleder gehalten.

files/content pur home/salon/salon-1.jpg

STADTWOHNUNG
Schlicht, schön, behaglich – so sollte die Altbauwohnung im Münchner Zentrum werden. Trotz der großen Unebenheiten des Altbaus gelang es, alle Einbauten linear auszurichten. Die Maßanfertigungen setzen den Rahmen für eine aufgeräumte, klare Struktur. Mit einer Vielzahl gut gestalteter Details wie beispielsweise der Holzgriffe in der Küche oder einem schwarzen Schwedenofen werden individuelle Akzente gesetzt. Das Gesamtbild prägen helle Farben und Holz – ideale Begleiter für einen Lebensort zwischen formaler Reduktion und atmosphärischer Wärme.


STUDENTEN-LEBEN
In der Münchner Innenstadt entwarfen wir für einen Altbau 16 individuell eingeplante Sudentenzimmer. Jedes mit Schreibtisch, Bett und Einbauschränken mit integrierter Kitchenette. Die Möbel müssen besonders hohen Anforderungen an Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit genügen. Der Bauherr wünschte massives Holz, so wurden stabverleimte Vollholzelemente mit durchgängigem Esche Echtholzanleimer verwendet. Neben die mit indirekter LED-Beleuchtung in Szene gesetzten Holznischen tauchen immer wieder schwarze Akzente auf.

files/content pur home/salon/salon-1.jpg

MÖBEL
Für eine Münchner Familie gestaltete pur home Einbaumöbel in schlichtem Weiß. Gezielt platzierte Details aus Eichenholz harmonieren mit dem vorhandenen Echtholzparkett. Präzision und Qualität im Detail und in der Planung und Ausführung zeichnen diese Schreinermöbel aus.


MÖBEL - JOGLTISCH MODERN
Der Tisch stellt den Mittelpunkt jedes sozialen Lebensraumes dar: An ihm wird gegessen, gearbeitet, diskutiert, gelacht und gefeiert. Wir beschäftigten uns im Vorfeld der Gestaltung eines eigenen Tisches intensiv mit der Designgeschichte dieses zentralen Möbelstückes und stießen dabei auf den Jogltisch, das Urmodell des einfachen Tisches. Dieser diente uns als Vorlage für den pur home -Tisch. Schlicht und simpel interpretiert wurde er von uns ins Heute geholt.


HERRENZIMMER
Stuck, Kassettentüren, hohe Decken und Sprossenfenster setzen den Rahmen für dieses elegante, weitläufige Herrenzimmer. Mit modernem Mobiliar und einem durchdachten Farbkonzept holen wir den Raum ins Hier und Jetzt. So wie jedes gute Gespräch beginnt, wenn sich zwei unterschiedliche Gegenüber aufeinander einlassen, setzen wir einem kantigen Sideboard in dunkler Eiche moderne Samtsessel gegenüber. Sie bilden starke Kontraste im Raum. Dabei wirken sie und auch die anderen modernen Möbel hier nicht fremd, sondern einladend. Die warmen Farben der Vorhangstoffe und Wände lassen die gelben Sessel umso mehr strahlen.

Zurück